Bodensee Ungeheuer
2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

ABC-Projekt ~~~~G~~~~

G - ganz genau!
GringoBill


klitzeklein, frisch eingezogen
...weiterlesen

Silly 29.06.2009, 21.56| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Selles und Jenes vom Ungeheuer | Tags: ABC-Projekt

ABC-Projekt ~~~~F~~~~

So, nachdem ich das ~~~~E~~~~ Euch nicht mehr zeigen konnte, weil ich das "echt eklig" zu schnell aufgewischt habe - gehe ich nun gleich zu ~~~~F~~~~ über ....

F ist für mich ganz viel - und zwei Dinge zeige ich Euch nun nochnachträglich

1. der Grund meiner Blogabstinenz...


eine futsche Festplatte

und

2. ein Teil meines Arbeitsplatzes ...



Flughafen
Friedrichshafen
Flughafeninformation

Silly 29.06.2009, 16.33| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Selles und Jenes vom Ungeheuer | Tags: ABC-Projekt

Drei

heute mal als Rat für andere gemeint:

 Wer sich zum Wurm macht,
soll nicht klagen,
wenn er getreten wird.

(Immanuel Kant)

Silly 18.06.2009, 13.43| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Zur ungeheuerlicher Lebenslage | Tags: Motto, Lebenslage, guter Rat,

Es ist da ...

Es ist da ...

mein neues Handy - ein Sony Ericcson C 905

nachdem ich am Sonntag gedacht habe, dass ich mal nach einem neuen Mobile Phone schauen könnte und mein derzeitiges Handy am Montag dann plötzlich der Meinung war nicht mehr funktionieren zu wollen und ich somit noch am Montag ein neues Telefon orderte - kann ich vermelden: Vodafone schaffte es mir mein neues Handy in zwei Tagen zu liefern!

Prima.

Jetzt muss ich mich nur noch irgendwie in die Gebrauchsanweisung vertiefen und mal sehen wie da was und wo funktioniert.



Silly 18.06.2009, 13.04| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuerliches Irgendwas

Pasta mit Cocktailtomaten

Ein neues Ratz-Fatz-Fertig-Rezept aus dem 1/4vegetarisch Haushalt.

Deswegen sind die Angaben für 1 Person ;-)


1-2 Knoblauchzehe(n) halbieren
in  einer Pfanne und etwas
Olivenöl anbraten
ca.
10 Cocktailtomaten zugeben,
immer wieder an der Pfanne rütteln, damit die Tomaten nicht einseitig gar werden.
100 g Gorgonzola zerkleinern und in der Pfanne schmelzen lassen und etwas Nudelwasser zugeben (je nach gewünschter Saucendicke)
Pfeffern.

Fertig.
Einfach über die Pasta geben.

Bild gibt es derzeit keines, war zu schnell aufgefuttert.

Silly 14.06.2009, 14.28| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Ungeheuerliche Küche | Tags: vegetarisch

Zwei



Manchmal muss man lachen
 um nicht zu weinen.


Silly 14.06.2009, 14.17| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Zur ungeheuerlicher Lebenslage | Tags: Motto, Lebenslage,

Steffi von Wolff: Gruppen-Ex



Zusammenfassung:
Sanni, mehr oder weniger frisch verheiratet, kommt nach 3 Monaten in Australien nach Hause zurück... und wartet am Flughafen vergeblich auf ihren Angetrauten Mark. Sie fährt mit dem Taxi nach Hause und .... findet ihre Wohnung samt der Antiquitäten in fremden Händen vor. Die Konten der mehrfachen Millionärin sind leergefegt, die Polizei kann oder will ihr nicht helfen. Sanni sitzt auf der Strasse - und begegnet Gundula. Gundula, bei der noch mehr Mark-Geschädigte wohnen....

Mein Fazit:
Das Buch hat ich rein optisch und wegen des Klappentextes her sehr angesprochen. Ich erwartete ein witziges Buch... wer würde das nicht, wenn ein Buch als "Der neue Roman von Comedy-Bestsellerautorin...." angepriesen wird.
Leider muß ich sagen, das Buch ist nur minder witzig. Meistens geht es um die vielen Mark-Geschädigten in irgendwelchen Nebensträngen - und leider nicht wirklich um den eben angekündigten Rachefeldzug.  Da hätte Frau von Wolff sehr viel mehr draus machen können. Es fehlen die ständigen kleinen Stiche und Hiebe in Richtung Mark - die eigentlich von mir als Leser erwartet werden.
Alles in allem war Gruppen-Ex eher ein fades Buch, bei dem ich ständig auf den großen Knall wartete, der aber leider nicht kam.
Schade.

Silly 14.06.2009, 11.45| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Ungeheuerliche Bücherkiste | Tags: gelesen

Fahrradfahrer und Helme und anderes

Seit zwei Wochen möchte ich etwas zum Thema Fahrradfahrer bloggen, hab's aber leider immer wieder vergessen - aber jetzt sind sie fällig, die Radler...

Also, seit ich vor kurzem (wir erinnern uns ;-) ) wieder unter die Biker gegangen bin fällt mir jedes Mal auf's neue folgendes auf:

Rennradler - tragen immer Helm (sehr vorbildlich!) und haben immer Angst, man könnte sie überholen, was wohl sehr dem Ego schaden könnte. Gerade heute morgen habe ich mich wieder einem sozusagen ans Hinterrad gehängt ... der hat sich ständig umgeschaut um zu sehen ob ich noch da bin.
Allerdings gibt es da auch noch die Rennradler, die in Gruppen auftreten und meinen ihnen gehört die Strasse. Die könnte ich echt - und außerdem sind sie unbelehrbar.

Radfahrende Paare- er trägt Helm, sie nicht.... und warum? In der Regel ist er der durchtrainierte Permanentfahrer und sie die Gelegenheitsfahrerin bzw. die Ich-muss-wohl-mal-wieder-mitfahren-Fahrerin. Meistens fährt sie 20 m hinter ihm, schnauft aus allen Löchern und hasst sich dafür, dass sie gesagt hat sie fährt mit - und ihn dafür, dass er sie deswegen morgens um 07:30 Uhr auf den Sattel zwingt. Tja, Frau, da hilft nur eines, endlich mal den Mumm aufbringen und dem Mann sagen was Sache ist .... tja, deswegen braucht man ja auch keinen Helm, schließlich will man ja nicht radeln.

Familien - gut, okay, heute morgen war es noch zu früh für Familienradausflüge - aber dennoch.... in 99 % aller Familien, die mir bisher begegnet sind - tragen die Eltern keinen Helm! Die Kinderlein, ja die müssen - aber was ist mit den Eltern? Die halten sich für immun gegen Stürze jeglicher Art - und sie es dann mal auf die Fre**e schlägt wundern sie sich....

Jugendliche - ah, noch eine radfahrende Spezies.... Helme sind ja sowas von uncool.

Rentner - wären die noch im Alter von Jugendlichen dann würden sie auch sagen, Helme sind sowas von uncool - aber darüber sind sie hinaus.  Helm? So ein Quatsch, ich fahre schon immer ohne, und bringen tun die ja eh nix.  Unbelehrbar. Uneinsichtig.

Und bevor jetzt noch die Frage zu meiner Helmsituation aufkommt .... ich fahre seit meine Kinder Rad fahren nur mit Helm. Davor hatte ich kein Fahrrad und somit auch kein Helm - und ich muss zugeben ich hatte mir auch nie Gedanken über Helme und deren Sinn gemacht.
Und ich war über meinen Helm schon mehr als glücklich....  nachlesen kann man das hier

Sollte ich irgendeine radfahrende Unterspezies des Homo sapiens vergessen haben ... werde ich diese sobald mir die auffällt sicherlich näher beschreiben.

Silly 14.06.2009, 10.25| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Ungeheuer viel Blödsinn | Tags: Biken

Abendessen




gegrillte Paprika und Zucchini mit Balsamicodressig, getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Manouri.
Lecker, schmeckt immer wieder ;-)

Silly 13.06.2009, 20.15| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuerliche Küche | Tags: Antipastisalat, vegetarisch,

Fertig eingeflascht

hier hatte ich kurz erwähnt, dass ich einen Holunderblütensekt angesetzt hatte. Nun kann ich verkünden er ist abgeflascht und perlt in der Flasche vor sich hin...

Wir sind auf das Ergebnis sehr gespannt, können es aber leider erst in ein paar vielen Wochen testen, solange muß der Sekt noch im kühlen Keller stehen.






Der Holunderblütensirup steht schon länger im Keller, fein säuberlich abgefüllt in kleine Fläschchen.


Silly 12.06.2009, 08.01| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuerliche Küche | Tags: Holunderblütensekt, Holunderblütensirup,

ABC-Projekt ~~~~D~~~~

und heute passend zum Sturm der draußen tobt...

Drachensteigen




Silly 11.06.2009, 17.26| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Selles und Jenes vom Ungeheuer | Tags: ABC-Projekt

Julie Kenner: Die unglaublichen Abenteuer der Kate Conner

Ich habe gelesen:



von oben nach unten Band 1- 4

Zusammenfassung:
Kate, ist eine ganz gewöhnliche Hausfrau in San Diablo, Kalifornien. Verheiratet mit Stuart einem Staatsanwalt, 2 Kinder, kein Job außer Hausfrau, Mutter, Ehefrau und Freundin.
Was niemand weiß: Kate war hauptberuflich Dämonenjägerin für die Forza, eine Geheimorganisation der katholischen Kirche, bis sie und ihr erster Mann Eric sich mit Kind ins dämonenfreie San Diablo zurückgezogen haben um ihren frühen "Ruhestand", eben dämonenfrei, zu leben. Leider kommt alles anders:  Eric stirbt  und Kate lebt zwischenzeitlich erneut verheiratet, glücklich in einem netten amerikanischen Vorort, mit netten amerikanischen Nachbarn.
Während der Vorbereitungen zu einer Dinnerparty, wird Kate aber urplötzlich in ihrer eigenen Küche von einem Dämon angegriffen ....
Nun scheint die dämonenfreie Zeit in San Diablo zu Ende zu sein, denn Kate beschließt in ihren früheren Beruf zurückzukehren, ohne die Familie einzuweihen.  Dies führt zu Irrungen und Wirrungen - und bringt Kate schlußendlich in enorme Gewissenskonflikte.

Mein Fazit:
Die Serie kann man verschlingen. Kurzweilig geht Kate ans Werk und legt einen stinkenden Dämon nach dem anderen um.  Eignet sich unterwegs noch einen falschen Opa für die Kinder an und vertraut sich auch noch ihrer besten Freundin an. Das kann doch nur in die Hose gehen, oder etwa nicht??
Kate ist auf jeden eine Hausfrau, wie man sie sich vorstellt. Zwischen Windelwechseln, Taxi fürs Töchterlein fahren und ehrenamtlicher Tätigkeit für die Kirchengemeinde, geht sie aus fast jedem Kampf ohne Blessuren hervor.

Wir Mütter haben halt einfach keine Zeit für Wehwehchen - ganz klar! Auch nicht, wenn wir uns mit Dämonen und Zombies auf offener Straße prügeln

Andererseits nimmt von Buch zu Buch der Ernst ihrer Lage zu - denn auf immer und ewig kann Kate ihren Zweijob nicht vor Mann und Kinder verheimlichen...

Silly 09.06.2009, 17.29| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuerliche Bücherkiste | Tags: gelesen

Eine schöne Woche




Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche

Silly 08.06.2009, 07.23| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuer im Garten

Kampf um eine Walderdbeere

Dieser Beitrag kann nur mit einem Gäste-Passwort gelesen werden!

Silly 07.06.2009, 09.46| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuer im Garten

ABC-Projekt ~~~~C~~~~ 2. Teil

Heute morgen ist mir noch ein C eingefallen

C wie Comics
und speziell wegen Pat, die Bücher genauso sehr liebt wie wir, habe ich einfach mal einen Teil unserer Comics auf Bild gebannt...







Ich für meinen Teil, bin definitiv kein sonderlicher Freund von Comics... gelesen habe ich nur diese beide Serien (sowie von vielen Jahren Asterix)

Harold Foster: Prinz Eisenherz *schmacht*
De Groot & Turk: Leonardo

Alle anderen Comics im Haus werden von mir gemieden. Mickey Mouse oder ähnliches zu lesen finde ich reine Zeitverschwendung und absolut langweilig.

Silly 07.06.2009, 09.18| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Selles und Jenes vom Ungeheuer | Tags: ABC-Projekt

Eins

Ich habe eine neue Rubrik eingerichtet, denn ich liebe diese kleinen (oder auch größeren Sprüche) zur ungeheuerlichen Lage.

Schon seit einiger Zeit gilt bei uns das Motto:

Gehe langsam wenn Du es eilig hast.

...weiterlesen

Silly 06.06.2009, 23.42| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Zur ungeheuerlicher Lebenslage | Tags: Motto, Lebenslage, ,

ABC-Projekt ~~~~C~~~~

Also, das mit dem C ist so 'ne Sache....

aber mir ist da was in den Sinn gekommen. Und zwar:

Coole Cuchen aus der Cüche 

ihr dürft den Cuchen auch gerne durch Cake ersetzen  

zur zwar ganz frisch aus der ungeheuerlichen Küchen einen

Cheesecake mit Erdbeeren und ein Cake ala Bruni


Erdbeeren auf Cheesecake mit Vanillepudding drauf.

Das Bild vom Cake ala Bruni folgt ;-) die ist noch in Ruheposition.

Voilá - hier ist der Cake ala Bruni .... angeschnitten und in sehr haltbarer Position.
Bisquittorte mit Erdbeer-Quark-Mascarpone-Füllung - äusserst Lägga, kann ich Euch sagen vor allem mit einem Tässchen Kaffee dazu.

Silly 06.06.2009, 21.07| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Selles und Jenes vom Ungeheuer | Tags: ABC-Projekt

Heimfahrt

Nachher darf ich mal im hellen nach Hause radeln, obwohl mein Dienstschluß etwas später in der Nacht ist.
Der fast volle Mond ist schuld ;-) vorausgesetzt, die Wolken bleiben wo sie sind.


Nachtrag am 06.06.09

Tja, frau sollte sich nicht zu früh freuen
Finster war es, als ich dann um 0:00 Uhr heimgeradelt bin.... der Himmel wolkenverhangen, mein natürlicher Lichtspender nicht sichtbar. Schade eigentlich, so eine Radeltour nächtens durch den Wald bei 'Fastvollmond' hab' ich noch nie gemacht, aber die nächste Möglichkeit kommt bestimmt.
 

Silly 05.06.2009, 20.21| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Selles und Jenes vom Ungeheuer

Einkäufe

ich muß unbedingt ein paar Dinge einkaufen gehen....

200 g Zitronensäure
15 Zitronen, unbehandelt
10 kg Zucker
1 großen Eimer


Wer weiß für was ich das brauche?

Ach, auf der Einkaufsliste steht natürlich noch ein bißchen mehr, aber diese Dinge sind am Wichtigsten.....

Silly 02.06.2009, 09.10| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuerliche Küche | Tags: Holunderblütensekt, Holunderblütensirup,

Guten Morgen

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen 1. Juni.
Das Wetter da draußen könnte ja kaum besser sein für einen ersten Arbeitstag nach dem Urlaub.
Ich freu mich auf viel Arbeit und gut gelaunte Fluggäste, die auf und davon wollen.

Und was macht ihr heute so?

Silly 01.06.2009, 06.47| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Ungeheuer Neues