Bodensee Ungeheuer
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Erdwärmebohrung

Wir haben fertig! Wirklich ????

Jaaa, es scheint so als wäre unsere Heizungssanierung nun wenigstens ansatzweise fertig. *ufffz*
Nach 15 Wochen seit der Montage der Solarzellen für die Solarthermie können wir sagen, rufen, schreien: wir sind zu 99 % fertig.
Gut, gelle????
Warum nur 99 % fragt ihr euch ? Nun - das restliche 1 % lasse ich mal offen, weil unser Ofen wohl ein Montagsmodell ist  . Aber nutzen können könnten wir ihn trotzdem, wenn das Wetter sich mal etwas ofenfreundlicher gestalten würde...

Also zurück zum Thema.

Die Anlage steht und funktioniert soweit. Wir heizen das Haus mit 40 °C Vorlauftemperatur (so ist die Wärmepumpe derzeit eingestellt).


(altes Bild, inzwischen steht neben der Wärmepumpe ein größeres Ausgleichsgefäß mit 120 l Volumen, da dieses 80 l Ausgleichsgefäß nicht ausgereicht hat, bei durchheiztem Schichtenspeicher)

Der Kaminofen ist am Schichtenspeicher angeschlossen, und wir hoffen, dass der Elektriker nun auch die Pumpe richtig gepolt hat, damit das heiße Wasser nicht wieder ungenutzt im Ablauf verschwindet. Testen konnten wir das aber noch nicht - weil die Außentemperaturen einfach zu hoch waren.


(okay, okay die Bodenplatte ist noch nicht geputzt)
Unser Ofen, leider kommt die Farbe hier auf dem Bild nicht wirklich so raus, wie der Ofen wirklich aussieht. Die Kacheln haben ein richtig schönes rot und sind nicht so terrakotta wie es scheint.

Unser 1%-Fehler kommt jetzt:

Die Kacheln die ins Warmhaltefach gehören, passen nicht rein!!! Die müssen wir noch neu ordern.

Die Rohre sind insoliert, alle Löcher wieder zugeschmiert, selbst das Abzugsloch vom alten Kamin wurde zubetoniert. In den alten Heizungsraum haben wir zwischenzeitlich auch einen schön glatten Estrich machen lassen, so steht dessen weiteren Nutzung nichts mehr im Weg (jetzt mal von Streichen und Laminat verlegen abgesehen).


ohne Isolierung, ein weiterer Ausgleichsbehälter


perfekte Isolierung.



Silly 09.10.2008, 09.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Heizung Teil 4 - totales Chaos in allen Bereichen

Tja, wo fang ich am besten an, von unserem letztwöchigen Heizungschaos zu berichten 

Am besten am Montag:

  • Die Heizungsbauer rücken an, der Öltank wird ausgepumpt, auseinander geschnitten, abgebaut und mitgenommen. Das geht alles ziemlich flott und problemlos - 1,5 Stunden und die drei Herren sind fertig und rücken wieder ab.
  • Gleichzeitig wird die alle Heizungsanlage ausgebaut, was aber schon etwas länger dauert, da die Teile nach fast 40 Jahren Standzeit doch schon etwas "festgewachsen" sind und nicht so schnell nachgeben wollen. Aber auch das ist irgendwann geschafft und die beiden Heizungsbauer können sich nun dem Neuaufbau widmen.
  • So werden Löcher gebohrt, Leitungen verlegt, neue, zusätzliche, benötigte Leitungen eingezogen bis Feierabend ist.
  • Zwischendurch trinken die Herren reichlich Kaffee - der scheint ihnen zu schmecken
  • Und auf der Lieferliste fehlt leider noch der 750 l - Schichtenspeicher, der als erstes in dem neuen Heizungsraum eingebaut werden muß.
  • Die Bohrfirma, die den Anschluß zum Haus legen soll ist auch nicht aufgetaucht.
  • Warmes Wasser ist ab sofort ein Fremdwort.
...weiterlesen

Silly 22.07.2008, 09.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Heizung Teil 3 - Erdwärmebohrung

so, hier kommen nun die versprochenen Bilder von unserer Erdwärmebohrung. Die Bohrung als Solche verlief unproblematisch, ein paar kleinere Probleme gabs mit dem Wasser das in zwei Cointainer abgepumpt wurde. Dieses sollte nachdem der Schlick sich gesetzt hatte abgepumpt werden - aber unsere Kanalisation schaffte es nicht das Wasser ablaufen zu lassen und so landete es beim Bauer auf der Wiese.

Genug erzählt - hier die Bilder


großes Bohrgerät fährt in unseren kleinen, bis damals feinen, Garten


Der erste Bohrung steht an ...


Das Bohrgestänge wird verlängert.


Der erste Bohrer ist abgenutzt


für uns sieht alles was da hochkommt gleich aus, wie lehmige Brühe


ein neuer kleiner Mitarbeiter ist zur Truppe gestossen (Mama, darf ich mein T-Shirt ausziehen) - außerdem werden nach fertiger Bohrung (Tiefe 125 m) nun die Sonden eingezogen.


Nochmals der Sondeneinzug - mit an den vier Sonden befestigt ist ein Schlauch, durch den später die Bohrung zementiert wird.


So, fast fertig.


Ende Bohrtag 1


Am nächsten Tag wurde nicht mehr viel gemacht, außer zementiert. Leider ist den Jungs da ein bißchen was daneben gegangen. *grummel*

So sieht es nun auch immer noch im Garten aus, die Truppe, die die Sonde ins Haus verlegen und anschließen soll ist noch nicht aufgetaucht.
Allerdings habe ich die blanke Vermutung, dass es im Garten danach noch etas wilder aussehen wird.

Heizung Teil 2 Erdwärmebohrung
Heizung Teil 1 Solarthermie
Planung Heizungssanierung
Kaminöfen mit Wassertasche

Silly 15.07.2008, 09.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Heizung Teil 2 - Erdwärmebohrung

 Prima.
Scheibe.
Aufreg.

Mein langer Bericht einfach so gefressen.

Also nochmal: Also eigentlich hätte die Erdwärmebohrung eigentlich schon in KW 27 stattfinden sollen. Was wir aber nicht wußten und was wegen einem Defekt am Bohrgerät auch verlegt wurde. So sollte nach Absprache mit unserem Heizungsbauer die Bohrung und alle weiteren Maßnahmen in KW 29 - also ab 14.7. stattfinden.

Nun gut.
Soweit die Planung.

Gestern morgen (9.7.) rief die Bohrungsfirma an, dass sie heute mittag (also gestern) kommen und beginnen würden.

Okay.
Wir sind ja flexibel - also alle Mann ran an das Bohrgerät.

Die Bohrfirma kam und was passierte.... die hatten keine Unterlagen, die ihnen aufzeigten, wo welche Leitungen zum Haus verlaufen. Woraufhin die Herren Feierabend machten um heute in neuer Frische bei uns im Garten rumzufluchen.

Gut.

Da sind sie nun und lassen das Bohrgerät vor sich hin bohren. Was ich höchstinteressant finde. (Bilder demnächst in diesem Kino.) Tja - und wenn das mal alles wäre...

Gestern morgen klingelte gleich nochmal das Telefon. Der Elektriker war dran, denn wir müssen einen extra Stromzähler für die Pumpe einbauen. Das ja weiter kein Problem wäre, wenn denn der Zähler an den vorgesehen Platz im Verteilerkasten passen würde. Tut er aber nicht, und deswegen brauchen wir einen kompletten neuen Kasten. Also kam der Elektiker um sich einen passenden Platz für den Kasten "auszusuchen".

Soweit.
Sogut.
Prima. Der Platz war rausgesucht und uns wurde mitgeteilt, dass der Elektriker gleich heute morgen mit der Arbeit beginnen würde.

Ach?
Wir sind ja flexibel.
Gut.

Jetzt bohrt's also draußen im Garten und bohrt's drinnen im Haus und in meinem Kopf bohrt zwischenzeitlich ein Schmerz von der Lärmberieselung.

Gut.
Oder auch nicht.

Silly 10.07.2008, 11.14 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL